Suurstoffi / Zug Estates

Ziel

Dem anspruchs­vol­len Bau­vor­haben «Suur­stoffi» von An­fang an eine an­ge­mes­sene Un­ter­stüt­zung ver­schaf­fen und des­sen Er­folg durch nach­hal­ti­ge Marke­ting- und Kom­mu­ni­ka­tions­mass­nah­men aus einer Hand si­cher­stellen.

Massnahmen

Für Mar­ke­ting und Kom­mu­ni­ka­tion des Bau­vor­ha­bens wa­ren viele An­spruchs­grup­pen in einem kom­ple­xen Um­feld zu be­rück­sich­ti­gen: Ein in­te­grier­tes, ver­kehrs­freies Quar­tier für rund 1‘500 Be­woh­ner und 2‘500 Ar­beits­plätze − von der Kon­zep­tion über die Reali­sa­tion bis hin zur Nut­zung. Die Web­site www.suur­stoffi.ch schuf das Funda­ment − mit um­fang­rei­cher Vi­su­ali­sie­rung der un­ter­schied­li­chen Woh­nungs­ty­pen und aus­ge­stat­tet mit einem hoch­mo­der­nen Be­wirt­schaf­tungs­sys­tem. Eine stu­fen- und zeit­ge­rechte Kom­mu­ni­ka­tion bil­de­te den Mör­tel für einen so­li­den Bau.

Ergebnis

Der Bewil­li­gungs­pro­zess ver­lief ohne Ein­spra­chen. Das Pro­jekt wurde kos­ten­ef­fi­zient in den re­levan­ten Ziel­grup­pen be­kannt ge­macht und er­hielt brei­ten Zu­spruch. Die Woh­nun­gen wa­ren rasch be­legt und die erste Etap­pe des ge­werb­li­chen Teils ver­zeich­ne­te einen er­freu­li­chen Auf­takt: No­var­tis ver­legte seinen Schwei­zer Haupt­sitz mit 400 Ar­beits­plät­zen in die Suur­stoffi. Wei­tere werden fol­gen und sich an den Vor­zü­gen dieser Über­bau­ung er­freuen.

 

 

Leave a Reply